Opa Linus, der Knecht Max und Ewald, ein Nachbar, halten zusammen wie Pech und Schwefel. Immer wieder fällt ihnen ein Schabernack ein. Der Arbeit gehen sie weiträumig aus dem Weg. Zu ihrem Leidwesen bewohnt ein mittelloser Künstler das Altenteil auf dem Gutshof Frohweiler, dessen Kunstwerke werden wenig geschätzt und besonders Max übt gnadenlose Kunstkritik Anette die junge Besitzerin vom Gutshof „Frohweiler“ muß das verschuldete Anwesen verkaufen. Auf ihre Annonce hin kündigen sich bereits die ersten Interessenten an. Die Verhandlungen mit den Interessenten münden in turbulente Situationen … .

Die gespielten Rollen bei uns:

Bühnenbild / Thomas Hagel; Mitglieder der Theatergruppe
Darsteller: Weitere Personen
Technik /
Darsteller: Ronald Reinfurt
Maske /
Darsteller: Erika Zöller
Souffleuse /
Darsteller: Ludwina Weis
Regie /
Darsteller: Reinhold Keller
Hans-Peter Ritzle / Kaufinteressent des Gutshofes
Darsteller: Udo Seufert
Hans / Großneffe von Therese
Darsteller: Michael Zoll
Kreszenz / Schwester von Therese; schwerhörig
Darsteller: Eleonore Knapp
Therese / Kaufinteressentin des Gutshofes
Darsteller: Anita Keller
Hildegunde von Greifenstein / Kaufinteressentin des Gutshofes
Darsteller: Renate Miltenberger
Sigismund / Künstler
Darsteller: Gebhard Motzel
Max / Knecht
Darsteller: Werner Becker
Ewald / Nachbar
Darsteller: Erich Österlein
Linus / Opa von Anette
Darsteller: Alois Miltenberger
Anette / Besitzerin des Gutshofes
Darsteller: Alexandra Seufert
Bühnenhelfer /
Darsteller: Anette_Breunig
Bühnenhelfer /
Darsteller: Michaela Goihl