Gala
-


Was schreibt die Presse!
JahrAusgabeSchlagzeile
2019 »Gesetzbücher« geben über 13 000 Euro fürs Gemeindeleben
2019 Szenen aus unserer Heimat TV-Sender "main.tv" bringt unter der Rubrik "Geschichten aus unserer Heimat" einen Beitrag aus Mönchberg. Auch unsere Regieseur wird interviewed
2019 Gebhard 400 Tage Bühne Ehrungen für 400 Tage auf der Showbühne. Gebhard feiert sein Jubiläum mit einem Bericht im Main-Echo.
2019 Anita Keller 400. Mal Anita Keller spielt zum 400. Mal Theater bei den Mönchbergern "Die Gesetzbücher"
2019 "Comeback kommt 20 Kilo zu früh" Seit 1987 ga­ran­tie­ren die Auf­füh­run­gen der Mönch­ber­ger Ge­setz­bücher gu­te Un­ter­hal­tung - auch heu­er wie­der, wie die Pre­mie­re des neu­en Stücks am Wo­che­n­en­de be­wies.
2019 Meine-News vom 16.02.2019 Auch in diesem Jahr stehen die Akteure der Theatergruppe „Die Gesetzbücher“ im Mönchberger Pfarrheim und in der VfL-Turnhalle auf der Bühne mit dem lustigen und amüsanten Stück „Für immer Disco“ von Andreas Wening.
2019 Wochenblatt vom 13.02.2019 Frank (Gebhard Motzel) und Bodo (Werner Becker) bei einer "Gesangsprobe". Regina Rautenstengel (Renate Miltenberger) und die Fanclub-Leiterin Mira Bell (Anita Keller) beobachten die Beiden mit unterschiedlichen Absichten. Das Schaf spielt keine große Rolle.
2018 Spendenübergabe 2018 Auch in diesem Jahr sorgen die Mönchberger „Gesetzbücher“ wieder mit großzügigen Spenden dafür, dass das sportliche, das kirchliche und das kulturelle Leben in der Marktgemeinde gestärkt wird. Mehr als 2600 begeisterte Besucher hatten in 15 Aufführungen von „Castinglust und Rollenfrust“ im Frühjahr dafür gesorgt, dass die „Gesetzbücher“ insgesamt 13 000 Euro spenden können
2018 Main-TV 14.03.2018 Turbulenter Rollentausch Mönchberger Gesetzbücher: Bierholen am Weltfrauentag, Männer mit Arschcard bei "Castinglust und Rollenfrust"
2018 Main-Echo vom 03.03.2018 Turbulenter Rollentausch Mönchberger Gesetzbücher: Bierholen am Weltfrauentag, Männer mit Arschcard bei "Castinglust und Rollenfrust"
2018 Main-Echo vom 23.02.2018 Von Castinglust und Rollenfrust Theater: Mönchberger Gesetzbücher präsentieren Komödie – 15 Aufführungen in Pfarrheim und VfL-Halle
2018 Main-Echo vom 04.08.2017 Mönchberg: Die Theatergruppe "Die Gesetzbücher" hat den 13.500 Euro hohen Erlös aus ihren Aufführungen Kirche und VfL gespendet.
2017 Bläädle: KW21/2017 (Nr. 10. Vom 26.5.2017) vom VfL Bläädle: KW21/2017 (Nr. 10. Vom 26.5.2017) vom VfL:
2017 Gemeindeblatt vom 12.05.2017 Gemeinde Mönchberg 30 Jahre Theatergruppe „Die Gesetzbücher“
2017 Main-Echo vom 19.03.2017 Die 30. Sai­son der Mönch­ber­ger »Ge­setz­bücher« setzt mit der Ko­mö­d­ie »Wohn­ver­hält­nis­se … die et­was an­de­re WG« ein wei­te­res Glanz­licht in der oh­ne­hin glanz­vol­len Er­folgs­ge­schich­te die­ser Thea­ter­grup­pe mit ih­ren Voll­blu­t­akteu­ren.
2017 Main-Echo vom 15.02.2017 »Wohn­ver­hält­nis­se … die et­was an­de­re WG« witzige und auch skurrile Version einer ungewöhnlichen Wohngemeinschaft
2016 Main-Echo vom 30.07.2016 Rekordsaison für die "Gesetzbücher"
2016 Main-Echo vom 1.03.2016 Einst Landstreicher, jetzt Neureicher Komödie: Mönchberger Gesetzbücher überzeugen mit »…und der Tag kann kommen« - Ausdrucksstarkes Spiel, detailverliebte Inszenierung.
2016 Main-Echo vom 16.01.2016 Vom Landstreicher zum Multimillionär Laientheater: Mönchberger »Gesetzbücher« präsentieren turbulentes Stück »… und der Tag kann kommen« - 15 Aufführungen vorgesehen.
2015 Main-Echo vom 16.07.2015 Rekordsaison für die »Gesetzbücher«
2015 Main-Echo vom 30.04.2015 Ein Vierteljahrhundert Arbeit vor und hinter den Kulissen Gesetzbücher: Helga Becker feiert Bühnenjubiläum
2015 Main-Echo vom 04.3.2015 Wahl sorgt für "Trubel im Rathaus" Mit der Premiere des Dreiakters »Trubel im Rathaus« sind die Mönchberger Gesetzbücher bravourös in die neue Theatersaison gestartet. Die Zuschauer bedachten den gelungenen Auftakt im Pfarrheim mit stehendem Applaus.
2015 Main-Kurier vom 22.02.2015 Wahl sorgt für "Trubel im Rathaus" Mönchberger »Gesetzbücher« versprechen wieder kurzweiliges, temperamentvolles Volkstheater
2015 Main-Echo vom 07.02.2015 Wahl sorgt für "Trubel im Rathaus" Mönchberger »Gesetzbücher« versprechen wieder kurzweiliges, temperamentvolles Volkstheater
2015 Main-Echo 19.07.2014 Gesetzbücher spenden 10300 Euro / Spendenübergabe
2014 Main-Echo vom 07.04.2014 Waldmeisterbrause und Glückshormone Volkstheater: Mönchberger Gesetzbücher spielen in Hochform - Weitere Auftritte im April und im Mai
2014 Main-Echo vom 26.02.2014 Gesetzbücher spielen Auto gut - alles gut.
2014 Wochenblatt vom 13.03.2014 Gesetzbücher spielen Auto gut - alles gut.
2014 Main-Echo vom 09.01.2014 König hinter den Kulissen Volkstheater: Ronald Reinfurt ist feiert Jubiläum bei den Mönchberger Gesetzbüchern - Als Techniker unentbehrlich Bericht von Heinz Linduschka (24.04.2013)
2013 Main-Echo vom 11.07.2013 (Heinz Lindusch „Spende an Pfarrgemeinde und VfL (Für Pfarrhofmauer und Jugendarbeit im Verein)“ Bericht von Heinz Linduschka (11.07.2013)
2013 Main-Echo vom 26.04.2013 Zum 250. Auftritt von Werner Becker und Erich Österlein Bericht von Heinz Linduschka (24.04.2013)
2013 Main-Echo vom 07.03.2013 Zum 250. Auftritt von Werner Becker Bericht von Heinz Linduschka (07.03.2013)
2013 Main-Echo vom 4.03.2013 Mitreißender Spielwitz und spaßige Dialoge Laientheater: »Gesetzbücher« provozieren Lachsalven
2013 Main-Echo vom 25.02.2013 »Opas lasse immer die Sau raus!« »Opas lasse immer die Sau raus!« Volkstheater: Die Mönchberger »Gesetzbücher« starten ab 2. März einen neuen Angriff auf die Lachmuskeln
2012 Eintrag auf die Gemeinde-Webseite Zu unserem Jubiläumsstück gradulierte Thomas Zöller mit einem besonderen Eintrag im Gemeindeblättchen.
2012 Main-Echo vom 30.07.2012 Ein Spaß für 50 000 Zuschauer Spende: Mönchberger Gesetzbücher feiern silbernes Jubiläum - Lob vom Bischof - Dialekt spielt zentrale Rolle
2012 Main-Echo vom 7.05.2012 Bischof Friedhelm Hofmann ehrt »Die Gesetzbücher«
2012 Main-Echo vom 27.03.2012 Jubiläumsfeier mit viel Witz und Tempo Mundarttheater: Mönchbergs »Gesetzbücher« präsentieren sportlich-turbulente Jubiläumskomödie - Kartenvorverkauf
2012 Wochenblatt 07.März 2012 Titelstory: "Die Bühne als Ausdruck von Kunst und Seele" Wochenblatt - News Verlag
2012 Main-Echo vom 28.März 2012 Wadenkrampf mit Witz und Schwung Mundarttheater: Mönchbergs »Gesetzbücher« präsentieren sportlich-turbulente Jubiläumskomödie - Kartenvorverkauf
2011 Main-Echo 21.07.2011 Für das kulturelle und soziale Leben / Spendenübergabe
2011 Main-Echo vom 28.März 2011 Turbulente »Kur mit Schatten« Zum 250. Mal steht Alexandra Seufert am Samstag mit den Mönchberger Gesetzbüchern auf der Bühne. Heuer sorgt sie als Roswitha Maibohm dafür, dass kein Kurschatten an ihren Gatten herankommt.
2011 Main-Echo vom 28.März 2011 Turbulente »Kur mit Schatten« Mafia-Lustspiel: Mönchberger Gesetzbücher starten zur »Kur ohne Schatten« - Mitreißender Angriff auf die Lachmuskeln
2011 Main-Echo vom 14.März 2011 Turbulente »Kur mit Schatten« Theater: Neue Komödie der »Gesetzbücher« hat am Samstag, 26. März, Premiere im Mönchberger Pfarrheim
2010 Main-Echo vom 12.08.2010 Großzügige Spende: Reinhold Keller (links) übergibt den Erlös der »Gesetzbücher«-Aufführungen an VfL-Vorsitzende Renate Jestrich und Kirchenpfleger Klaus Lang.
2010 Main-Echo 18.März 2010 Jubiläen bei Mönchberger Gesetzbüchern
2010 Main-Echo 16.März 2010 Gesetzbücher: Vollblut-Volkstheater beim »Wochenende voller Zärtlichkeiten« in Mönchberg - Alle Akteure überzeugen
2010 Wochenblatt 10.März 2010 Tempo, Witz und Lachsalven – „Gesetzbücher“ auf der Bühne Seit Samstag gibt es „Ein Wochenende voller Zärtlichkeiten“ in Mönchbergs Pfarrheim
2010 Mundart Mundart
2010 Mitteilungsblatt Mönchberg 04.Februar.20 Wochenende voller Zärtlichkeiten Vereinsnachrichten im Mitteilungsblatt
2010 Main-Echo 06.Feb. 2010 14 Aufführungen der Mönchberger Gesetzbücher im Pfarrheim und in der VfL-Halle – Kartenvorverkauf läuft Mönchberg. Wer derzeit die letzen Proben im Mönchberger Pfarrheim besucht, merkt, dass der Text schon gut sitzt, und Regiesseur Reinhold Keller Hand an die letzen Feinheiten der Betonung und des Spiels legt, damit es wirklich »Ein Wochenende voller Zärtlichkeiten« gibt
2009 Distelhäuser Bauerntage Distelhausen 15. bis 19. März
2009 Main-Echo vom 06.05.2009 Gesetzbücher spielen Whisky, Geld und fauler Zauber.
2009 Aus dem Internet Unterfränkische Mundarttheatertage in Leitersbacher
2009 Main-Echo vom 25.03.2009 250 Auftritte - und kein bisschen müde Bühnenjubiläum: Applaus für Gebhard Motzel
2009 Main-Echo vom 10.03.2009 Mönchberger »Gesetzbücher« spielen den lustigen Dreiakter »Whisky, Geld und fauler Zauber« Turbulente Handlung Zweieinhalb Stunden lang mit zwei Pausen wird es wieder turbulent auf der Bühne zugehen, wie schon das Programmheft verrät und wie die Hauptprobe von »Whisky, Geld und fauler Zauber«
2009 Prima-Sonntag vom 15.02.09 Mönchberger fahren nach Rügen! Ich habe mich am Telefon nur mit "Hallo Primavera" gemeldet!
2008 Spende:Main-Echo vom 15.07.08 Gesetzbücher: Spende aus Erlös der Aufführungen Mönchberg. Den stolzen Betrag
2008 Main-Echo vom 17.08.2007 (Spende) Unter dem Motto "erst proben, dann spielen, dann spenden" verteilten "Die Gesetzbücher" 9500 Euro für gute Zwecke. Der Leiter der Mönchberger Theatergruppe, Reinhold Keller, übergab Spenden...
2008 Auszug aus dem Wochenblatt vom19.03.2008
2008 Bericht vom Main-Echo (26.02.2008) Heiße spanische Rhythmen erklingen, sobald der Vorhang aufgeht. Die Möchberger Gesetzbücher machen in ihrer 21. Saison Urlaub auf Mallorca.
2007 Auszug aus dem Main-Echo(06.03.2007) Zauberhaftes Chaos um eine alternde, schusselige ElfeKnapp zwei Stunden dauert der Dreiakter »Wer glaubt denn schon an Elfen?«, den die Mönchberger »Gesetzbücher« in diesem Frühjahr zwölfmal
2007 Main-Echo vom 21.03.07 Wer lang lacht, lebt langGesetzbücher begeistern mit Komik und Temperament.MÖNCHBERG. „Wer krank ist, muss kerngesund sein“ heißt das Stück, das die Mönchberger Gesetzbücher im 20. Jahr ihres Bestehens spielen, und ganz schnell wird klar:
2007 Main-Echo vom 06.03.07 Chaos in der Arztpraxis: Mit „Wer krank ist, muss kerngesund sein“ bringen die Mönchberger „Gesetzbücher“ eine weitere turbulente Komödie auf die Bühne. Premiere ist am Samstag um 20Uhr im Pfarrheim Sankt Wendelin.Von Prostata und Psychopath
2006 Untermain-Online Die Komödie "Die Nacht der Nächte" wird von der Theatergruppe Mönchberg "Die Gesetzbücher" aufgeführt.
2006 Main-Echo Mit "Die Nacht der Nächte" kommen "Die Gesetzbücher" aus Mönchberg professinellem Volkstheater sehr nahe. MÖNCHBERG. Drei Akte, zwei Pausen, ein Luststück - Regisseur Reinhold Keller hatte vor der Premiere im Pfarrheim wirklich nicht zu viel versprochen:
2005 Main-Echo 14-02.05. Freie Bühne 7: Auch unsere Theatergruppe ist in einem Bericht über Theatergruppen im Umfeld erwähnt.
2004 Main-Echo 2004 Ein "verflixtes Klassentreffen" bringt das Leben von Bruno und seinem besten Freund Bernhard ganz schön durcheinander. Mit dem Stück war am Wochenende die Mönchberger Theatergruppe "Die Gesetzbücher" bei der Spessartbühne im "Theater in der Post" zu Gast.
2004 Top-Schop vom 24.03. Die Theatergruppe "Die Gesetzbücher" Mönchberg führen das Lustspiel in drei Akten von Regina Rösch "Das verflixte Klassentreffen" auf:
2004 Main-Echo Zu sehen ist das Lustspiel "Das verflixte Klassentreffen" von Regina Rösch, umgeschrieben in Mönchberger Mundart.
2003 Main-Echo vom 27.03. Die Theatergruppe "Die Gesetzbücher" tritt mit einem neuen Stück auf die Bühne. "Mord im Hühnerstall" lautet der Titel des turbulenten Dreiakters von Regina Rösch, zu dessen Premiere sich am Samstag,
2002 Main-Echo vom 06.03.2002 Schusseliges Gaunerduo und eine couragierte Oma Luststück der Theatergruppe "Die Gesetzbücher".
2001 Main-Echo vom 21.03. "Gesetzbücher" servieren "Blaues Blut und Erbsensuppe" Mönchberg. Nach fünf Monaten Probe tritt die Theatergruppe "Die Gesetzbücher" am Samstag, 24. März, im Pfarrheim St. Wendelin erstmals mit ihrem neuen Stück wieder an die Öffentlichkeit. Der Vorhang zur Premiere hebt sich um 20Uhr.
2000b Tauberbischofsheimer Zeitung 18.03.00 Zweiter Teil der Distelhäuser Bauerntheatertage Unbändige Spielfreunde begeisterte „Die Gesetzbücher“ aus Mönchberg brillierten mit ihrer „Power-Paula“ vor ausverkauftem Haus Distelhausen. Rund 60 Gruppen fragten an, 34 bewarben sich
2000 Auszug aus dem Main-Echo vom 16.03.2000 Oma Paula lässt sich nicht „entsorgen“ Theatergruppe „Die Gesetzbücher“ führen Lustspiel mit ernstem Hintergrund auf Mönchberg. Mit „Power Paula“ tritt die Theatergruppe „Die Gesetzbücher“ wieder an die Öffentlichkeit.
1999 Auszug aus dem Main-Echo vom 11.03.1999 Im „völlig verrückten Haus“ bleibt kein Auge trocken: Dafür sogen „Die Gesetzbücher“ Mönchberg. Die Mönchberger Theatergruppe „Die Gesetzbücher“ tritt im Pfarrheim St. Wendelin und in der VfL-Kultur- und Sporthalle wieder mit einem Theaterstück an die Öffentlichkeit.
1998 Main-Echo vom 07.05.1998 Theater und Spende brachten 6875 Mark für guten Zweck
1997 Auszug aus dem Main-Echo vom 1.03.1997 Lustspiel „Ein Unglück kommt selten allein“ „Die Gesetzbücher“ laden heute zur Premiere Mönchberg. Die Theatergruppe „Die Gesetzbücher“ laden im zehnten Jahr ihres Bestehens alle Mundart-Freunde zu ihrem neuen Stück ein.
1996 Auszug aus dem Main-Echo vom 16.03.1996 Viel „ÄKTSCHN“ und Klamauk in bewährter Wald- und Wiesenromantik verspricht das neue Lustspiel der Mönchberger „Gesetzbücher“. Das Foto entstand während der Generalprobe und zeigt von links Gebhard Motzel, Alexandra Seufert, Renate Zöller, Erich Österlein, Alois Miltenberger und Werner Becker.
1995 Auszug aus dem Main-Echo vom 1995 Die Gesetzbücher zeigen „Eine Nacht mit Folgen“ Nach monatelanger Probenarbeit und intensiven Vorbereitungen tritt die Mönchberger Theatergruppe „Die Gesetzbücher“ wieder mit einem Theaterstück an die Öffentlichkeit. Gespielt wird im Pfarrheim St. Wendelin und in der VfL-Kultur- und Sporthalle.
1994 Auszug aus dem Wochenblatt vom 11.05.199 Premiere der „Miss(ß)wahl“ war am 30. April in der Kultur- und Sporthalle. Die „Gesetzbücher“ haben ihr Domizil eigentlich im Pfarrheim, dieses wird aber zur Zeit aufgrund der Pfarrkirchenrenovierung als Gottesdienstraum genutzt.
1994 Auszug aus dem Main-Echo vom 28.04.1994 Die Mönchberger Theatergruppe „Die Gesetzbücher“ tritt mit einem neuen Stück an die Öffentlichkeit. Sie zeigt ab 30.April in der Kultur- und Sporthalle „Die Miss(ß)wahl“.
1992 Main-Echo vom 29.04.1992 Vom tragischen Ende der frommen Lisbeth und des bösen Schultheiß Staudersjörg Lisbeth stirbt, umringt von den Bauern, in den Armen ihres Vaters. Foto: Miltenberger
1991 Main-Echo vom xx.04.1991 Gesetzbücher spielen neuen Schwank Pizza oder Amore
1990 Main-Echo vom 19.Januar 1990 Wenn Schlitzohren am Computer basteln, führt das zum heillosen Durcheinander Das Stück spielt in unserer Zeit und zeigt die Vorteile und Tücken eines Computers.
1989 Main-Echo vom 17.1.1989 Alle Laienschauspieler bekamen sehr viel Beifall
1988 Main-Echo vom 8. Jan. 1988 Mit "17 und 2" wollen die "Gesetzbücher" alte Theatertradition pflegen.
1988 Main-Echo vom Jan. 17 und 2
1988 Main-Echo vom xx.12.1987 Nach 20jähriger Pause wieder Laienspieltheater-Aufführung Premiere am 5. Januar mit der Komödie "Siebzehn und Zwei"

Gala Viel Spaß beim Stöbern! | Startseite | Archiveinträge | Abgelaufene Startseiten | Impressum | Datenschutz-Erklärung Facebook


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung